Von der Knospe zur Blüte

Das Wunder der Blüte fasziniert immer wieder. Wie kann aus diesem grünen Ding eine so wunderbare Blüte entstehen? Wie kann aus einer „hässlichen“ Raupe ein so schöner Schmetterling entfalten? – Die Metamorphose, wie man diese Verwandlung nennt ist auch ein christlicher Anspruch. Metamorphose heisst: Umwandlung, Verwandlung, Umgestaltung.

In dieser Verwandlung liegt auch eine „Ent-faltung“, eine Vervollkommnung. Wir können das aber nicht aus uns selbst heraus. Wir können es wünschen, wir können uns bemühen, aber ob und wie dies gelingt ist immer auch von Gott abhängig. Die Gnade Gottes, die uns ganz wirklich entfalten lässt, die Liebe Jesu Christi, die uns umgibt und der Beistand des Heiligen Geistes geben uns die Möglichkeit in wahrer Freiheit ein „Ja“ sagen zu können. – Freiheit heisst hier nicht sich die Möglichkeit nehmen, sich gegen die erkannte Wahrheit zu wenden. Freiheit heisst, sich in voller Freiheit FÜR die erkannte Wahrheit zu entscheiden und somit in eine grössere Freiheit zu kommen. – Wie doof wäre es, wenn sich eine Knospe, die erkannt hat, dass die Wahrheit wäre zur Blüte zu gelangen, sich dagegen sträuben würde??

Lassen wir uns also von Christus verwandeln und lassen wir es zu, dass der Heilige Geist in und durch uns wirkt.