Ausgestossen warst auch du…

ferkel

Ich weiss nicht, ob du es hören willst

Und ob es dich auch gibt
Ich weiss nicht, ob so ein Gott auch Zigeuner wie mich liebt
Ausgestossen und geächtet, gehören wir nicht dazu
Doch ich seh‘ in deinen Augen: Ausgestossen warst auch du!
Gott, deine Kinder flehen dich an
Zeige die Gnade, die sie nie gekannt
Sie brauchen die Kraft, diese Welt zu versteh’n
Gott, deine Kinder, sie wollen dich seh’n.
Gott, ich verlange gar nichts für mich
Doch ich kenne so viele, ärmer als ich
Hungrig, verachtet, verhasst, schikaniert
Hast du vergessen, wir hängen an dir.
Ich weiss nicht, ob dein Segen für alle Menschen gilt
Doch erlaube mir die Frage, Gott sage
Wer soll das…
Wer soll das ertragen?
Gott, deine Kinder, sie kennen nur Zorn
Und wünschen sich manchmal, sie wär’n nie gebor’n
Müde, verzweifelt, sie geben nicht auf
Hör‘ auf die Kinder, sonst stösst du sie aus.
Wir hoffen, wir beten, wir brauchen dich hier
Hast du vergessen? Wir hängen an dir!

Und ob es dich auch gibt

Ich weiss nicht, ob so ein Gott auch Zigeuner wie mich liebt

Ausgestossen und geächtet, gehören wir nicht dazu

Doch ich seh‘ in deinen Augen: Ausgestossen warst auch du!

Gott, deine Kinder flehen dich an

Zeige die Gnade, die sie nie gekannt

Sie brauchen die Kraft, diese Welt zu versteh’n

Gott, deine Kinder, sie wollen dich seh’n.

Gott, ich verlange gar nichts für mich

Doch ich kenne so viele, ärmer als ich

Hungrig, verachtet, verhasst, schikaniert

Hast du vergessen, wir hängen an dir.

Ich weiss nicht, ob dein Segen für alle Menschen gilt

Doch erlaube mir die Frage, Gott sage

Wer soll das…

Wer soll das ertragen?

Gott, deine Kinder, sie kennen nur Zorn

Und wünschen sich manchmal, sie wär’n nie gebor’n

Müde, verzweifelt, sie geben nicht auf

Hör‘ auf die Kinder, sonst stösst du sie aus.

Wir hoffen, wir beten, wir brauchen dich hier

Hast du vergessen? Wir hängen an dir!

(Lyrics aus dem Film „Der Glöckner von Notre-Dame“ / Gott Deine Kinder.)